BESTELLEN SIE JETZT! NEWSLETTER ANMELDEN

Ein himmlisches Mostello – Dessert

//Ein himmlisches Mostello – Dessert

Ein himmlisches Mostello – Dessert

Zum krönenden Abschluss des Jahres (und als kleines Dankeschön für Eure Treue) wollen wir Euch ein Rezept verraten. Damit könnt Ihr  Euren großartigen Festtagsmenüs noch eine Krone aufsetzen. Wir haben es vor Jahren für das Kochbuch „Brand am Herd. Kochen mit Likören und Edelbränden“ entwickelt. So gelingt die Zartbittercake mit Haselnussgeistfahne und Quitten-Mostello-Sorbet.

Die Zutaten für die Zartbittercake

120 ml Haselnussgeist

etwas Mehl zum Ausfetten der Förmchen

170 g Butter

150 g dunkle Schokolade (70 % Kakaogehalt)

3 mittelgroße Eier

3 Eidotter

60 g Feinkristallzucker

30 g glattes Weizenmehl

Haselnussgeist nach Belieben

Die Zutaten für das Quitten-Mostello-Sorbet

4 Quitten

500 ml Wasser

2 EL Feinkristallzucker

Saft einer Biozitrone nach Belieben

150 ml Mostello

2 EL Honig

Zubereitungszeit: 50 Minuten

plus 12 Stunden zum Rasten der Quitten

und 4 Stunden für das Tiefkühlen

 

Die Schritte zum fertigen Gericht

Quitten schälen, entkernen, in Spalten schneiden. Danach in Zitronen-Zucker-Wasser weich köcheln und im Sud abkühlen lassen.  Am besten 12 Stunden rasten lassen. Dann mit Mostello, Honig und etwas Sud fein pürieren und die Masse in einer Eismaschine gefrieren. Wenn Sie keine Eismaschine haben, geben Sie die Masse einfach in den Tiefkühler.  2–3 Stunden lang alle 20–30 Minuten kurz durchrühren.  Ergibt den selben Effekt. Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Form, die groß genug für die Kuchenförmchen oder Tassen ist, etwa 2 cm hoch mit Wasser füllen und im Ofen erwärmen.

Für die Zartbittercakes Dariolförmchen oder Tassen mit weicher Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben. Dunkle Schokolade zuerst in Stücke brechen. Dann mit der Butter langsam und unter ständigem Rühren im Topf schmelzen. Eier und Eidotter mit Kristallzucker hell schaumig schlagen. Das Mehl und die etwas überkühlte Schoko-Butter-Masse dazugeben. Das Ganze vorsichtig vermengen und in die Förmchen füllen. In den Ofen stellen und ungefähr 15 Minuten backen.

Während dessen Haselnussgeist in eine Sprühflasche füllen. Die Dariolförmchen herausnehmen, kurz abkühlen lassen und stürzen. Sofort mit Haselnussgeist nach Geschmack besprühen.  Schließlich mit dem Quittensorbet servieren.

Das wärs eigentlich. Wir wünschen Euch gutes Gelingen. Und weil es unser letzter Blog-Beitrag vor den Feiertagen ist, auch gleich frohe Weihnachten ein paar erholsame Tage.

2018-12-21T21:54:02+00:00